Start Vorschriften
Sicherheitstechnik Berufe
Recht Waffensachkunde
Psychologie  
secursafe.info     security-safety-information
Du befindest Dich hier:  secursafe.info-Startseite>   Recht>   Privatrecht und Öffentliches Recht 3
Privatrecht und Öffentliches Recht
  Unterteilung des Rechts
  Privatrecht
  Bürgerliches Gesetzbuch BGB
  Streitigkeiten im Privatrecht
  Öffentliches Recht
  Gerichtsbarkeit des Öffentlichen Rechts
  Recht für Sicherheitsdienste
  Jedermannsrechte
  Unterschied Sicherheitsdienst und Polizei
   
   
   
   
   
   
   

Privatrecht und Öffentliches Recht

Jedermannsrechte

Die Aufgabengebiete privater Sicherheitsdienste sind in der Praxis sehr unterschiedlich. Die Rechte auf die sich Mitarbeiter von Sicherheitsdiensten berufen können, bleiben jedoch immer die selben. Privaten Sicherheitsdiensten und deren Mitarbeitern stehen zur Ausübung ihrer Tätigkeit lediglich die Jedermannsrechte zur Verfügung, auf die sich jeder Bürger berufen kann. Hieraus ergibt sich auch der wesentliche Unterschied zwischen privaten Sicherheitsdiensten und öffentlichen Sicherheitsorganen.

Unterschied Sicherheitsdienst und Polizei

Der Sicherheitsdienst ist eine Einrichtung des Privatrechts. Er hat keine hoheitlichen Rechte und kann sich nur auf die Jedermannsrechte berufen. Die Polizei und andere Sicherheitsorgane sind Einrichtungen des öffentlichen Rechts. Sie sind mit besonderen Rechten versehen, die sich aus Gesetzen des öffentlichen Rechts ergeben. Eine spezielle Rechtsgrundlage für private Sicherheitsdienste gibt es nicht. Jedoch gibt es Auflagen, die zur Durchführung von privaten Sicherheitsaufgaben erfüllt sein müssen.

   

 

Impressum

Links